Digitalisierung in Schulen - eine neue Herausforderung professionell gestalten!

Sie dürften vorsichtig sein, wenn sich die Themen häufen, die eine neue Aufgabe beinhalten, die Schulen meistern sollen oder müssen. Z.B. Glasfaser-Anschlüsse, Breitband-Netze, White-Boards, Schulnetze, Medienkonzept, digitales Lernen, Laptop-Ausstattung, Cloud-Lösungen, Digitalisierungssoftware usw.

Was heißt das aber für Schulen und ihre Weiterentwicklung?

Es heißt, dass Sie diese Aufgabe nicht schon wieder nur mit Bordmitteln lösen können, sondern dass sie hier einen ganzheitlichen Ansatz brauchen. Ein schulisches Medienkonzept, ein darauf basierendes Ausstattungskonzept des Schulträgers, konkrete interne Maßnahmen zum Übergang vom analogen Unterricht in die digitalen Unterrichtskonzepte, eine Steuerung dieser Entwicklung innerhalb Ihrer Kollegien, ein schrittweises „Projektmanagement Digitale Schule“ bis hin zu schulindividuellen Beratungsangeboten oder Coachings für die Steuergremien /-gruppen und die Schulleitung. Aus 2002 stammt unsere erste Veröffentlichung zum Thema "Medienkonzept", die heute noch für etliche Schulen hochaktuell ist.

Digitalisierung im Bildungsbereich lässt sich nur mit systematischer Schulentwicklung anpacken. Für Schulen, die noch kein Medienkonzept haben, oder ein veraltetes, haben wir aus aktuellem Anlass ein Basismodul entwickelt, das hilft, den Anschluss wieder herzustellen. 

Wir haben Ihnen mit über 25-jähriger Erfahrung ein Premiumangebot zusammengestellt, das Ihnen, Ihren Lehrkräften und den Schülern helfen wird, die neue Situation bestens zu meistern.

Prüfen Sie unsere 6 PREMIUM-Angebote! 

Den bemerkenswerten Beitrag von Prof. Meinel zur Einschätzung der Lage in Deutschland finden Sie hier.

 

Klaus Dyrda stellt in seinem Beitrag zur Digitalisierung in Deutschland ein gegenwärtiges Resumé her. Lesen Sie hier mehr und vielleicht auch Perspektiven für Ihre Schule.

Klaus Dyrda

Klaus Dyrda

dyrda+partner
  klaus.dyrda@dyrda.de
  +49 (0)177 727 020 4