Aus einem unserer vielen Seminaren, Coachings und Beratungen für Führungskräfte im Bildungsbereich stammt das Zitat eines Schulleiters, der uns schrieb: „In meiner Position komme ich mir immer häufiger wie ein einsamer Bergsteiger auf dem Gipfel vor, auf dem es keine Ansprechpartner mehr gibt. Über mir ist nicht der Himmel, sondern eine selten nützliche Bürokratie mit einem völlig ineffektiven Gehabe. Unter und neben mir sind Schüler, Eltern, Kollegen, eine immer lautere Öffentlichkeit, die täglich neue Fragen stellen und Antworten brauchen. Aber ich muss mir alle Antworten selbst erarbeiten, meine – auch persönliche - Aufstellung immer wieder neu definieren. Das halten die meisten meiner Kollegen nicht aus. Wir brauchen eine Gesprächsebene auf Augenhöhe mit externen Partnern, nicht nur mit Personen aus der Ämter-Hierarchie.“

Wir kommen als Trainer und Berater aus Bezugssystemen, in denen Zielvorgaben, Controlling, Qualitätsmanagement und Personalentwicklung sinnvollerweise nicht in einer Hand liegen wie z.B. im Schulbereich. Vom Ministerium über die Aufsichtsebenen bis in die Schulen sind es Lehrer, die diese Funktionen wahrnehmen. Daher haben wir ab 2002 zunächst im Projekt „Selbstständige Schule“ in NRW und später in weiteren Bundesländern ein modernes Programm für Führungskräfte entwickelt und mit vielen Partnern umgesetzt. Aus diesen Konzepten sind viele Anregungen in moderne Schulleitungsfortbildungen in Niedersachsen, NRW, Hessen, Bremen, Berlin u.a. Bundesländern eingeflossen.

Aber nach wie vor brauchen Schulleitungen, das Mittelmanagement an Schulen und das Bildungsmanagement in verschiedensten Einrichtungen den Dialog auf Augenhöhe mit den externen Berater-innen. „Führung heißt, auf dem Gipfel unvoreingenommen das Ganze betrachten zu können, und daraus eigene Handlungsoptionen und eigene Energie aufbauen zu können.“ Auch dieser Satz stammt aus einer unserer Beratungen.

Leitungsteams professionell führen

In vorhandenen Organisationsstrukturen sind Veränderungsprozesse und alltägliche Abläufe oftmals sperrig und stark individuell geprägt. Gewohnte Abläufe stehen neuen Orientierungen im Wege. Teams müssen sich jedoch neu orientieren. Dazu gibt es verschiedene Wege. Sie finden Antworten für vorhandene und künftige Leitungsanforderungen. Lesen Sie mehr.

Gesundheit und Energie

In schulischen und Bildungseinrichtungen werden Belastungen, Stresssituationen, permanenter Veränderungsdruck eher als persönliche Bewältigungsstrategie begriffen. Es geht auch anders. Versuchen Sie Ihr eigenes Energie-Konzept, das auch für Ihr Kollegium gut sein kann. Lesen Sie mehr.

Geschäftsprozesse in großen Schulen

Für viele große Schulen scheitern Veränderungsabsichten oft daran, dass die Komplexität der erforderlichen Schritte den Organisations- und Leitungsrahmen überfordern. Wir definieren mit Ihnen in der Beratung die Anforderungen an das Management, die Veränderungen im Kerngeschäft Unterricht und den Unterstützungsbedarf. Lesen Sie mehr.

 

Unsere zugeschnittenen Standardprogramme für Führungskräfte im Bildungsbereich:
  • Teamentwicklung als Führungsaufgabe
    Nicht nur bei personellen Neubesetzungen, auch im Alltag bei sich verändernden Herausforderungen, bei der Bildung von Steuergruppen oder der Fusion von Schulen, bei Umstellung des Schul-Profils (z.B. Inklusion) sind Teams Garanten für tragbare Veränderungen). Lesen Sie mehr!
  • Teamtrainings oder Teamcoachings für ausgewählte Gruppen
    Teams können nicht verordnet werden, sie müssen entstehen und wachsen. Die Teamtrainings simulieren an vorhandenen Aufgabenstellungen konkrete Teamarbeit. Teamcoachings unterstützen vorhandene Teams z.B. in der Feinjustierung oder bei Konflikten. (Auf Anfrage)
  • Führungsseminare : Transformationsprozesse an Schulen
    Da die Bildungslandschaft aus vielfältigen Gründen im Umbruch ist (Qualitätssicherung, Schulzusammenlegungen, neue Zielgruppen bei Schülern und Eltern, Digitalisierte Arbeitsweisen und Medienkonzepte, Neuorientierung von Berufskollegs, Veränderung des gymnasialen Angebots (G8 und G9) usw.), steht für die Schulleitungen ein Anspruch an Führungsverhalten im Raum, das bisher nirgends vermittelt wurde. In den Führungsseminaren bieten wir den Schulleitungen thematisch und schulformbezogen ein hochwertiges Erfahrungs- und Umsetzungswissen an. (Auf Anfrage)
  • Führungsseminar : Entscheidungssituationen und –techniken
    Die „Dehnbarkeit“ pädagogischer Entscheidungssituationen und ein mangelndes Management-Know-how führen bei vielen Schulleitern/-innen zu schwierigen Situationen, in denen zwar Entscheidung gefragt ist, bisweilen nicht erwünscht ist, manchmal nicht gekonnt ist. „Wie entscheide ich mich richtig?“ Praxisorientiert führt das Führungsseminar zur zielsicheren Entscheidung. (Auf Anfrage)
  • Train-the-Trainer- Schulung für Moderatoren und Entwickler im Bildungsbereich
    Die Schulung für Profis im Schulentwicklungsbereich (Moderatoren, Kompetenzteams, Lehrerfortbildner u.a.) vermittelt konkrete Tools für das Transformationsmanagement an Schulen aller Schulformen. Wie werden Transformations-Trainings erfolgreich in Schulen und Bildungseinrichtungen durchgeführt? In 4 Schulungstagen werden Teilnehmer/-innen mit allen erforderlichen Tools vertraut und können sie umsetzen. (Ausbildung Consultant-Bildung)

VIEL-Konzept ®

Laden Sie das VIEL-Konzept ® kostenfrei herunter und erfahren Sie mehr

Klaus Dyrda

Klaus Dyrda

dyrda+partner
  klaus.dyrda@dyrda.de
  +49 (0)177 727 020 4
Klaus Dyrda

Christa Dyrda

dyrda+partner
  christa.dyrda@dyrda.de
  +49 (0)2150 709 87-0