Teamfähigkeit ist eine zukünftige Schlüsselkompetenz für große und kleine Kollegien, für alle Organisationsformen.
Insbesondere in Umbruchzeiten ist die Fähigkeit, Teams zu bilden und zu entwickeln, die elementare Methode jeder schulischen Reform.
Wenn man erfolgreiche Reformen an Schulen analysiert, stellt man schnell drei zentrale Faktoren fest, die nicht einzeln, sondern immer nur im "Paket" wirksam sind:
   - systematisches Vorgehen
   - schrittweises Vorgehen
   - teamorientiertes Vorgehen

Ohne System, also ohne einen sachlich und prozessual durchdachten Plan, wird an der einzelnen Schule kein Veränderungsprozess gelingen.
Letztlich ist Teambildung der dauerhafte "Kitt", der die Schule nicht nur zusammenhält, sondern die Kräfte zu einer gemeinsamen erforderlichen Wertschöpfung bündelt. Künftig wird man schulische Qualität nicht nur an der einzelnen Lehrkraft messen, sondern daran, ob es der Schule als Institution gelingt, eine dauerhafte Qualität zu gewährleisten. Dann reicht individuelle Qualität der einzelnen Lehrkraft nicht mehr aus.

Oft erkennen die Lehrkräfte trotz bester Absichten nicht die Vorteile, die sich durch gegenseitige Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels ergeben.

*Es fehlen professionelle Instrumente der Teamentwicklung.*

*dyrda+partner* haben ein eintägiges Modul entwickelt, das die Teambildungsprozesse in spezifischen Anforderungsbereichen thematisiert, z.B. für:
* multiprofessionelle Teams für Inklusion
* gemischte Teams im Ganztag
* Unterrichtsentwicklung in Jahrgangs- Klassen-, Fach- oder Bildungsgangteams usw.

Die Lehrkräfte und andere pädagogische Mitarbeiter/-innen lernen, ihre Zusammenarbeit so zu strukturieren, dass sie zügig zu Ergebnissen führt.
Das gilt für Teams zur Unterrichtsentwicklung ebenso wie für Steuergruppen oder auch Schulleitungsteams.
Die Teilnehmer/-innen lernen, wie sie Teamstrukturen im Kollegium nachhaltig entwickeln können. Gemeinsam entwickeln sie mit unserer Unterstützung in der Fortbildung ein praxisnahes Teamkonzept.

Klaus Dyrda

Klaus Dyrda

dyrda+partner
  klaus.dyrda@dyrda.de
  +49 (0)177 727 020 4